PUR-Magazin - November 2011


Sie wollen PUR magazin kennenlernen?
hier Probehefte anfordern


Inhalt:

Titel: Kirche in der Weltbild-Falle
WELTBILD ist Deutschlands größter Buchhändler. Und WELTBILD gehört zu 100 Prozent der katholischen Kirche. Doch der Milliardenkonzern hat die Bischöfe nicht nur zu Mitverkäufern, sondern auch zu Mitproduzenten von Pornos gemacht. Was zählt mehr: Geld oder Moral? Die Bischöfe stecken in der WELTBILD-Falle.

Interview: Folter
Anfang Oktober 2011 sprach ein ehemaliger sudanesischer Sklave vor dem Menschenrechtsausschuss des US-Kongresses. Dabei kam ein kaum vorstellbarer Missbrauch ans Tageslicht. "Ker Aleu Deng hat unsägliche Qualen erlitten", sagt der sichtlich schockierte Vorsitzende des Hearings, Christopher Smith..

Porträt: Ausstieg
Sie ist das Gesicht von Chanel und auf vielen Laufstegen der Welt zu Hause. Sie war Bunga-Bunga-Mädchen auf Silvio Berlusconis-Partys. Jetzt ist die junge Polin aus der verlogenen Glimmerwelt ausgestiegen und lebt in einer klösterlichen Gemeinschaft in Medjugorje.

 

Ansichten Medienwelt
Leserbriefe

Bischof Fürst bleibt Medienbischof

Splitter  
Meinung Ausland
  En Skalvenjunge aus dem Sudan
Journal  
Ordensgründer heiliggesprochen Ausland II
Milliardär zahlt Marienplatz Christen in Chinas Wirtschaft
Ägypten: Aufruhr gegen Christen  
Papst: Jeder Mensch hat einen Schutzengel Interview II

Fleischfreier Freitag für britische Katholiken

mit der Sängerin Maite Kelly
Millionen Blinde könnten geheilt werden  
  Personen
Titel Diktator-Enkel heimlich Christ?

Deutschlands Bischöfe in der WELTBILD-Falle:

 
Bischöfe als Pornoproduzenten? Porträt 
  Anna Goledzinowska
Interview  

mit Polens Parlamentsgeistlichem