Das aktuelle Heft
   
PUR-Magazin Nr. 2/ 10 - Februar 2010


Sie wollen PUR magazin kennenlernen?
hier Probehefte anfordern

Inhalt:

Titel: Zeit für den Aufbruch
Die bekannte Psychotherapeutin und Bestseller-Autorin Christa Meves wird am 4. März 85 Jahre alt. Geistig frisch und menschennah zeigt die Anwältin der Kinder und Familien im PUR-Interview die Notwendigkeit einer gesunden Erziehung, die Bedeutung einer intakten Familie und ihre Hoffnung auf eine Wende in der Gesellschaftspolitik auf.

Betrachtung: Die schönste Stadt
Für die deutsche Trappistin, Sr. Blandina Schlömer, die seit sechs Jahren als Eremitin in der italienischen Abruzzenstadt Manopello lebt, ist dies die "schönste Stadt der Welt". In der Kirche von Manopello wird seit 500 Jahren ein Muschelseidentuch aufbewahrt, das das "Antlitz Jesu" trägt.

Appell: Bewegender Aufruf
IDie palästinensichen Christen haben einen bewegenden Appell an die Welt gerichtet. Aber niemand scheint sich dafür zu interessieren: "Obwohl es keine Hoffnung gibt, schreien wir unsere Hoffnunf heraus. Wir glauben an Gott, an den gütigen und gerechten Gott."

Ansichten Interview
Leserbriefe

mit Papstsekretär Erzbischof Mokrzycki

Splitter  
Meinung Sechs Fakten in drei Sätzen
  Zahlen zur Kirche in China
Journal  
"missio" gibt Glaubensfeindin eine Plattform Appell
Noch 17 Millionen Christen im Nahen Osten Bewegender Aufruf palästinensischer Christen
Tausende strömen zu Erscheinung in Ägypten  
Wunderberichte über Papst Pius XII. Medienwelt

2,2 Millionen Pilger strömten 2009 zum Papst

Papst schließt sein Jesus-Buch ab
   
Titel Personen

Anwältin der Kinder und Familien:

Bischof Mariano Crociata über das Predigen
Interview mit der Besteller-Autorin Christa MEves  
  Porträt 
Betrachtung Zilda Arns Neumann
Der Welt schönste Stadt: Lob auf Manopello