Das aktuelle Heft
   
PUR-Magazin Nr. 6/ Juni 2009

Sie wollen PUR magazin kennenlernen?
hier Probehefte anfordern

Inhalt:

Titel: Missbrauch der Religion
Jesus starb zum Heil der Menschen am Kreuz! Das Kreuz für parteipolitische Zwecke zu instrumentalisieren isdt daher grober Missbrauch. Die rechtsgerichtete Freiheitliche Partei Östereichs (FPÖ), hat sich dieses Vergehens im Europawahlkampf schuldig gemacht und hat mit dem Slogan "Abendland in Christenhand" geworben.
Der Wiener Kardinal Schönborn sprach dazu ein klärendes Wort.

Interview: Den Menschen betrachten
Seit ihrer Geburt ist sie spastisch gelähmt. In ihren Gedichten fasst sie auf anregende Weise ihr Leben und ihre Erfahrungswelt in Worte. Bedingt durch ihre Behinderung fällt es Bernadette Gradl schwer, sich sprachlich auszudrücken. Umso mehr ist das Schreiben für sie eine Möglichkeit, ihre Gedanken und Gefühle auszudrücken und zugleich Gelegenheit, Grenzen zu öffnen.

Glaube: Gottes Angesicht im Sonnenlicht
Alljährlich am dritten Sonntag im Mai wird das Muschelseidentuch mit dem Antlitz Jesu aus der Pilgerkirche in Manoppello geholt und in einer feierlichen Prozession durch das Abruzzenstädtchen getragen.


Ansichten Interview
Leserbriefe

mit der Behinderten Bernadette Gradl

Splitter  
Meinung Glaube
  Mit dem Bild von Manoppello auf der Straße
Journal  
Italien: Blutwunder eingetreten Briefe des Glaubens
Deutschland: Dramatischer Priesterrückgang Das allerwichtigste im Leben
Spanien finaziert jetzt Abtreibungen  
Kirchliche Massenevents überdenken Medienwelt

Belgien: Hostien als Zeitschriftenbeilage

Ein Jahr RADIO GLORIA
   
Titel Personen

Abendland in Christenhand?

Erfolgreichster Boxer dankt Gott
Über den Missbrauch der Religion während dem Europawahlkampf  
  Porträt 
Zeitgeschehen Grafite
Papst verurteilt iraelische Trennmauer