Archiv
   
PUR-Magazin Nr. 11 / November 2008

Sie wollen PUR magazin kennenlernen?
hier Probehefte anfordern

Inhalt:

Titel: Christianophobie in Europa
Schleichend hat sich in Eurpoa eine Christianophobie breit gemacht, die gezielt gegen christliche Wertvorstellungen angeht. Im Gespräch mit PUR-Mitarbeiter Stefan Meetschen hat der katholische PR-Experte und Historiker Dr. Martin Kugler (46) über Christianophobie und Christendiskriminierung in Europa und die Initiative "Europa für Christus" unterhalten.

Literatur: Erster katholische Romancier
Barbey d'Aurevilly (1808-1889) liebte die Extravaganz. Aber er war ein überzeugter Katholik und der erste katholische Romancier. Schlechte Bücher müsse man mit guten bekämpfen, meinte der Apologet, unter dessen Schülern Léon Bloy war, den Barbey d'Aurevilly zum Glauben führte.

Interview: Warum ich meinen Glauben wechselte
In der Osternacht 2008 taufte Papst Benedikt XVI. den in Kairo geborenen Journalisten Magdi allam. Diese öffentliche Konversion vom Islam zum Christentum erregte einiges Aufsehen. Im Interview sprichte Magdi Allam über die Beweggründe seines Religionswechsels.

Ansichten Gesellschaft
Leserbriefe

"Globalisierung der Depression"

Splitter  
Meinung Gesellschaft
  Magdi Allam über seine Konversion
Journal  
Viele Menschen mit Schutzengelerfahrungen Ehrung
KArdinal Lehmanns schwerste Niederlage Preis des Lebens
Johannes XXIII. wollte keine neue Kirche  
Über 200 Millionen Christen unterdrückt Medienwelt

Schwester Emanuelle mit 99 gestorben

Lebensrechtler siegen gegen Google
   
Titel Personen

Christianophobie: ein reales, konkretes Phänomen

Polens beliebtester Priester
Dr. Martin Kugler im PUR-Interview  
  Porträt 
Literatur Walter Schrader
Über den Franzosen Barbey d'Aurevilly,  
den ersten katholischen Romancier