Archiv
   
PUR-Magazin Nr. 11/November 2007

 

 

Inhalt:

Titel: Rendez-vous mit dem Tod
"Der Mensch stirbt nicht einfach; er weiß darum, dass er sterben muss und dass er sich deshalb zu seinem eigenen Sterben verhalten muss", sagt Kurt Koch, der Bischof von Basel und Vorsitzende der Schweizer Bischofskonferenz, und ermutigt dazu, die Herausforderungen des Sterbens in Würde anzunehmen.

Journal: Religion hilft bei Krankheiten
Spiritualität und Religiosität haben einen positiven Einfluss auf den Verlauf von psychischen Krankheiten. Das geht aus fast allen Studien zu diesem Thema hervor, die in den vergangenen Jahren in medizinischen Top-Journalen publiziert wurden. Beim Grazer Kongress "Religiosität in in Psychiatrie und Psychotherapie", der im Oktober im österreichischen Graz abgehalten wurde und an dem rund 1.200 Fachleute aus Medizin, Psychologie, Philosophie und Theologie teilgenommen hatten, wurde dies bestätigt.

Historie: Der Verweigerer
Der als religiöser Kriegsdienstverweigerer unter Adolf Hitler hingerichtete österreichische Mesner Franz Jägerstätter gilt als Märtyrer. Jetzt hat ihn die Kirche selig gesprochen. Besonders bewegend war dabei die Anwesenheit seiner noch lebenden Witwe, der 94-jährigen Franziska Jägerstätter.

   
Ansichten Kirche
Leserbriefe

Papst stockt den "roten Senat" wieder auf

Splitter  
Meinung Historie
  Seligsprechung von Franz Jägerstätter
Journal  
Schwule Figur in Potter-Romanen empört Buchbesprechung
Tridentinisches Messbuch findet regen Absatz Glanz und Geheimnis des Vatikan
Religion hilft bei psychischen Erkrankungen  
80 Jahre "Königin von Palästina" Medienwelt

Autorin Ingrid Trobisch gestorben

Kinderbuch gegen den lieben Gott
   
Titel Personen 

Rendez-vous mit dem eigenen Tod

Hollywood-Star Russel Crowe wurde Christ
Bischof K. Koch über die Würde des Sterbens  
  Porträt 
In eigener Sache Jens Sembdner
13. Oktober 2007: Segnung des neuen  
Gebäudes des Fe-Medienverlags